Auf Reisen – zu Besuch in der Quiltmanufaktur

Eingetragen bei: Hier kaufe ich gerne ein!, Nähen, Patchwork, Unterwegs | 8

Eigentlich fasse ich keine festen Vorsätze für das neue Jahr. Denn diese halte ich ja ohnehin kaum ein. Aber ich habe mir für 2017 fest vorgenommen, ein bißchen öfter aus meinem Alltagsprogramm auszusteigen und Dinge zu tun, die mir gut tun.

Den Anfang machte an diesem Wochenende meine Fahrt nach Frankfurt. Mein Ziel: Quiltmanufaktur. Der Plan: 24 Stunden nur etwas für mich tun. Ich wollte schon immer mal Andrea in ihrer Quiltmanufaktur besuchen und ich mag Frankfurt, denn ich habe hier studiert und war immer gerne hier.

Andreas Laden liegt im Frankfurter Brückenviertel, umgeben von kleinen Boutiquen, Antiquariate und Design-Läden. Alleine in schönen Geschäften stöbern… ach… Besonders angetan hat es mir Andreas Nachbarladen Peggy Sue. Dort gibt es Vintage-Mode, hauptsächlich im Stil der 40iger und 50iger Jahre. Traumhaft schön zu humanen Preisen. Hätte es in der nächsten Zeit einen Anlass gegeben, ein solches Kleid zu tragen… Ich hätte zugeschlagen.

 

 

 

Und dann ab in die Quiltmanufaktur. Andreas Laden ist ein kleines Schatzkästchen farbenfroher Stoffe, Precuts, Bändern, Zeitschriften… Dazu wunderschöne Quilt allerorten. Schön. Und damit mein Besuch in Frankfurt auch etwas Produktives hat, hatte ich mich auch gleich zu einem Nähkurs bei Andrea angemeldet. Orange Peel. Um ehrlich zu sein… hätte es zu diesem Zeitpunkt einen anderen Kurs gegeben, ich hätte auch diesen gebucht. In der Hauptsache ging es mir darum, etwas Neues kennenzulernen.

 

 

Gemeinsam mit zwei Mitstreiterinnen saß ich dann also gemeinsam mit Zirkel und Nähutensilien am Tisch. Und schon da hatte sich meine Reise nach Frankfurt gelohnt. Was für eine nette Runde! Zuhören, Lernen, Nähen, Quatschen… best combination ever! Auf dem Foto gibt es nur Andrea und mich. Für ein Bild mit meinen anderen Mitstreiterinnen war ich leider nicht schnell genug.

 

Nun also Orange Peel. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich habe tatsächlich einiges gelernt. Meine Formfavoriten bisher waren eher Halfsquaretriangles oder FPP, also das Nähen auf Papier. Andrea zeigte uns drei unterschiedliche Nachweisen. Das Einnahmen in einen Hintergrund, das Applizieren mit Hilfe von Klebevlies und das Umstürzen mit Vlies. Letztere ist wohl mein Favorit, da es einfach am ordentlichsten aussieht.

 

Meine Nähergebnisse im Kurs sind nicht gerade berauschend. An mancher Stelle einigermaßen wellig und an anderer Stelle findet sich eine Falte, die da sicher nicht hingehört. Aber um Dich zu beruhigen, liebe, Andrea. Üblicherweise schneide ich sauberer zu und bin überhaupt etwas ordentlicher…

 

Was fällt Euch an meinen Kursergebnissen auf? Genau! Sie sind blau! Seit ich mit Judith an unserer Farbenspiel-Reihe arbeite, stecke ich ganz im Farbenthema. Diesen Monat geht es um die Lieblimgsfarbe. Also habe ich ausschließlich blaue Stoffe eingepackt. Musste sein.Mal sehen… Vielleicht gibt es hier ja bald etwas ganz Blaues aus Orange Peel zu sehen?

 

 

Vielen Dank, liebe Andrea, für ein paar sehr nette Stunden in Deinem schönen Laden! Gerne wieder!

 

Meine Kursergebnisse wandern rüber zu

Modern Patch Monday 

 

 

See you soon!

Bis bald!

Eure

Julia

8 Antworten

  1. Liebe Julia,
    ich habe mich so gefreut, dich persönlich kennengelernt zu haben! Der Kurs war mit dir und durch dich wirklcih sehr schön. Das schöneste für mich bei Kursen ist immer, wenn die Stimmung passt und einige „Ah ha´s“ und „Oh´s“ dabei rauskommen und so wie du das hier beschreibst, war das ja der Fall 🙂 Ich hatte ja schon im Kurs gesagt, das es nicht so sehr auf die Präzision ankommt, sondern um die verschiedenen Techniken – also, alles gut!!
    Hoffe, wir sehen uns hier oder irgendwo mal wieder!
    Ganz liebe Grüße,
    Andrea

  2. Liebe Julia,
    du hast mir heute eine schöne Erinnerung bereitet. Vergangen Sommer holten wir unsere Tochter vom Flughafen ab und fuhren eine Tag eher nach Frankfurt. Mit Stadtbummel,…und einem Besuch in der Quiltmanufaktur. Ach, es war schön! Das Material für einen Weihnachtsbaum wanderte mit (entdeckt und ausgesucht von meinem Mann!) und ist leider noch nicht begonnen. Ein Projekt für die Urlaubsabende im Sommer.
    Sich selbst etwas Gutes tun, ja, bei all dem Trubel ist das wichtig. Mach es nur weiter so – und berichte uns gern darüber.
    Liebe Grüße, Ulrike

  3. Liebe Julia,
    wie schön und in Andreas Laden gibt es auch viele schöne Stöffchen- nicht nur bunt – auch ich finde immer etwas. Und einen Kurs wollten wir MCQs auch mal bei ihr machen. Warst du unter der Woche dort? Viele Grüße,
    Martina

    • Liebe Martina,
      nein. Ich war letzten Samstag dort und habe mich einfach für einen kurs angemeldet, den Andrea ohnehin im Programm hatte. Nett war das!
      LG
      JULIA

  4. Hallo Julia,
    also ein Besuch bei der lieben Andrea steht auch noch an. Toll das Du Dich auf den Weg gemacht hattest. Es ist immer schön Gleichgesinnten zu treffen und zusammen zu nähen. Das Nähen mit Rundungen ist immer etwas ‚fummelig‘, aber das Ergebnis kann sich doch schon sehen lassen!
    viele Grüße,
    Christiane

    • Ja, liebe Christiane. Da hast Du Recht. Und für mich macht es einen großen Unterschied beim Nähen, ob ich an meinem eigenen Tisch sitze oder nicht. Auf alle Fälle hatte ich Spaß bei Andrea!
      Lg
      Julia

Hinterlasse einen Kommentar