Ein Quilt für Lillyella und was man beim Probenähen lernen kann…

Eingetragen bei: Nähen, Probenähen, Stoffliebe | 8

Scroll down for English, please!

Probenähen….

Habt Ihr schon bei einem Probenähen mitgemacht? Es gibt immer wieder fantastische Aufrufe im Netz, auf FB oder Instagram und es juckt mich so oft in den Fingern mich zu bewerben. Weil die Schnitte toll sind, der zu vernähende Stoff zum Dahinschmelzen… und weil ich es als großes Lob empfinde, für den einen oder anderen Probenähen zu dürfen. Vor allem aber, weil ich so viel dabei lerne! Bei meinen letzten beiden Probenähaktionen (hier) konnte ich mich intensiver mit FPP auseinandersetzen und habe dabei viel über die Technik und das genaue Arbeiten gelernt. Außerdem macht es mir immer wieder große Freude zu sehen, was andere aus der gleichen Vorlage zaubern.

Nahaufnahme Scrappylitterblox lillyella

Als ich die Chance bekam, für Nicole von lillyella zu nähen, war ich gleich hin und weg. Ich mag ihre Arbeit sehr, Ihre paper-piecing Schmetterlinge habe ich rauf und runter genäht und ihre Farben sind immer fröhlich und frisch. Das mag ich sehr. Zeitlich kam dieses Probenähen denkbar ungünstig, denn mit Aufträgen, Swaps an denen ich teilnehme und unterschiedlichen Geburtstagen war ich zeitlich eigentlich absolut ausgelastet, aber das musste sein!

Aufgabenstellung: Ein Katzenquilt !

 

probennähen scrappylitterblox

 

Stofftechnisch habe ich auf alles zurückgegriffen, das ich liebe! Auszuwählen waren 7 Fatquarter bunter Stoffe, 7 low volume fat quarter und einen Hintergrundstoff. Ich bin ein großer Cotton&Steel Fan, also 6 Stoffe aus der Mochi-Linie, ein sprakle pink – auch von Cotton&Steel. Die Farben sind einfach fantastisch! Dazu unterschiedliche low volume von Zen Chic, Jennifer Sampou usw.

 

Scrappylitterblox Probenähen für lillyella

Und was habe ich von diesem Probenähen gelernt? Geduld. Einer der Gründe, warum ich so selten große Quilts nähe, ist mein Durchhaltevermögen. In meinem Kopf ist so vieles, das ich nähen will, dass mir ein ganzer Quilt oft zu lange dauert. Und Genauigkeit. Die Anleitung ist nicht schwer, aber es sollte doch so genau wie möglich genäht werden…

 

Nahaufnahme Scrappylitterblox lillyell 2.

Aus dem fertigen Top soll irgendwann ein Quilt für meine Tochter werden. Mal sehen, wann mir das gelingt…

 

Und für alle, die an dem Schnitt interessiert sind: Er soll Ende des Monats als Scrappylitterblox in einer Stashbuilderbox veröffentlicht werden!

 

IMG_9022

Patterntesting…

Did you join a patterntesting in the past? There are always fantastic possibilities in internet, on FB or instagram and I’d love to join so often. Because I love the pattern, the fabric or because it’s a honor to get the possibility. But the main point is to get a possibility of learning. Within the last testings (here) I learned a lot about FPP, the technique and sewing without faults. And: I love, what others make from the same pattern.

When I got the chance to sew for Nicole from lillyella I was over the moon! I love her work. Her FPP butterflies I sewed so often and her colors are always light and friendly. Honestly this patterntesting didn’t come at the right time. Birthdays, orders and some swaps… a lot of work at the moment, but I had to do it.

To do: cats!

I decided to use all the fabrics I love. 6 FQ Mochi of Cotton&Steel, one sparkle pink and 7 low volume of Zen Chic, Jennifer Sampou and others. And what did I learn this time? Patience. I not a patient person. Mostly I’m so inspired and have a lot of sewing ideas in my mind…. And exactness. The pattern is not really difficult, but you have to sew exactly.

One day this top will be a quilt for my daughter… Hopefully soon!

If you´re interested in the pattern: it will be published at the end of this month as scrappylitterblox in a stastbuilderbox!

 

IMG_9028

 

Ich verlinke zu

the quilt collection

und zum Modern Patch Monday

Bis bald!

See you soon!

JULIA

Origami

Scroll down for English, please!

 

Ich weiß nicht, wie es zu meiner Begeisterung für das Nähen von Taschen kam. Früher habe ich mich immer darüber gewundert, warum manche Frauen solche Unmengen an Taschen brauchten. In meinem Schrank fanden sich maximal drei Stück, die ich je nach Jahreszeit und Anlass variierte. Allein das ständige Umräumen des Inhalts erschien mir zu mühsam.Doch seit ich nähe ist das anders. Ich begeistere mich für Schnitte, Farben, Materialien und kann eigentlich nicht genug Taschen haben. Vielleicht liegt es daran, dass ich noch sehr vorsichtig damit bin, mir selbst Kleidung zu nähen. Und Quilten kann mam einfach auch nicht immer. Also Taschen.

Seit vor kurzem der Gebrauch von Plastiktüten sehr eingeschränkt wurde, laufe ich nicht nur wie früher zum Bäcker um die Ecke mit unhübschen Jutebeuteln, die gerne mit Werbung von Getränkefirmen oder Drogerien bedruckt sind. Inzwischen habe ich diese auch beim Stadtbummel dabei. Das muss sich ändern!

 

origami bag efeu

 

Auf Pinterest habe ich viele Varianten von Origami-bags gefunden und stieß so auch auf eine wunderbare Anleitung auf dem Bernina Blog. Im Schrank fand sich eines meiner Stoffschätze: ein fester Leinenstoff von Echino. Bunt, sommerlich und mit seinem graphischen Muster wie gemacht für eine Origami-Tasche. Aus dem Stoff wird ein Rechteck zugeschnitten und damit die ganze Stoffbreite ausgenutzt, so dass es keinerlei Verschnitt meines Stoffschätzchens gibt. Ich habe die Tasche außerdem mit einem grauen Uni gefüttert, da ich das Innere auch gerne sauber vernäht habe.

 

rückseite origami bag

Der Griff besteht aus einem Lederrest. Dazu wird aus einem Rechteck ein Tunnel genäht und über die Enden des Stoffes gezogen. Ganz einfach. Noch mein kleines Lederlabel dran… fertig!

 

origami Label

Zuletzt zeig ich euch noch ein kleines Wunder. Direkt vor unserem Wohnzimmerfenster nistet eine Amsel. Die Kinder und ich staunen nun jeden Tag, was sich wohl wieder verändert hat. So schön! Willkommen in der Welt, kleine Amselbabys!

 

Vogelbaby

I really can’t explain, why I love sewing bags. Before I started to sew, I could not really understand why women need so many bags, totes, clutches… I used maybe three ones, changing them to winter to summer or event. Now that I’m addicted of patterns, designs and colors I love my bags. Maybe because I don`t sew clothes for myself and just quilting… that’s not enough.

We try not to use plastic bags and until now, I went for shopping with really ugly bags. At Bernina Blog you can find an easy tutorial for an origami bag and I loved to sew my one. I used one of my favourite fabrics, a linen of Echino. Graphic, colorful and summer. On the inside a used a solid in grey, a rest of leather as handle and my leather label on the front… finished!

In the end I show you, who lives in our garden: a blackbird nesting just in front of our window. My kids and I enjoy this miracle of nature. Welcome in this world little birds!

BIS BALD!

SEE YOU SOON!

EURE

Julia

 

Ich verlinke zu rums

 TT-Taschen und Täschchen 

Nähfrosch  

nix-plastix-linkparty Plastik-Alternativ-Linkparty

 und natürlich zum Juli Motto von greenfietsens

 Taschen-Sew-Along 2016 | Juli - Sommertaschen [Linksammlung]Taschen Sew Along

Mit Kind und Kegel – Hühner unterwegs

 

Scroll down for English, please!

Mal wieder ein neuer Monat beim Taschen-Sew-Along. Mit Kind und Kegel….Da passt eine kleine Auftragsarbeit, die ich vor kurzem nähen durfte, ja wunderbar!

Eine Windeltsche sollte es werden. Mit integrierter Auflage für unterwegs. Den Schnitt gibt es, wie so viele, die ich nähe auf Craftsy und ist mit einem Preis unter einem Euro auf alle Fälle erschwinglich.

 

birch_Wickeltasche_für_unterwegs

Der Außenstoff stammt von birch.. Ach, wie ich diese Bio-Stoffe liebe! Butterweich und die Farben leuchten!

 

birch_Wickeltasche_Innenansicht

Klappt man die Tasche auf, entfaltet sich eine abwaschbare Auflage aus beschichteter Baumwolle. Kein Wachstuch, denn das vernähe ich nicht gerne. Außerdem mag ich die leicht raue Oberfläche lieber. Dazu zwei Innentaschen. Ein Täschchen mit Öffnung für die Feuchttücher, ein weiteres für Windeln, Creme und Co…

 

birch_Wickeltasche_Innentasche

Dazu ein Tragehenkel… Fertig. Einfach und praktisch…

 

birch_Wickeltasche_Griff

Another month on German Taschen sew along. The theme of the month is sewing for kids, so a bag I made for a customer this month is perfect to share: a diaper caddy with changing pad. The pattern is available on craftsy for under 1 Dollar. i used a great britch print on the outside. How I love these organic fabrics. Lovely with bright colors! If you open the bag, you find twi bags on the inside and a changing pad made of laminated material. A handle on top: finished!

 

birch_Wickeltasche_zusammen

 

Im Juli lautet das Motto:“Sommertasche“. Da fällt mir sicher was ein. Nein, ganz viel…. Mal sehen, zu wievielen Dingen ich komme…

 

Ich verlinke zu

Taschen-Sew-Along-Juni  

creadienstag   creadienstag

Handmade on Tuesday  *

Kiddikram 

Meertjes-Stuff 

Sew minisew mini

TT-Taschen und Täschchen   TT - Taschen und Täschchen

Bis bald!

Eure

JULIA

Zu Besuch auf der Nadelwelt

Scroll down for English, please!

 

IMG_8841 pic

 

An diesem Wochenende findet die internationale Messe für Handarbeiten Nadelwelt in Karlsruhe statt und ich habe sie gestern besucht. Schon im Vorjahr war ich dort und war begeistert von der Fülle an Stoffen, Farben, Schnitten, Material und der wunderbaren Ausstellung. Während ich damals aber mit meiner Mama gemütlich um die einzelnen Stände streifte, war ich diesmal mit meiner Kamera unterwegs und voller Vorfreude, viele andere Blogger und Instagramer zu treffen.

Los ging es in der Ausstellung. Wunderschön!

IMG_8843 pic

IMG_8844 pic

Hängen blieb ich bei der Ausstellung von Brigitte Heitland, alias Zen Chic. An der folgenden Bilderflut lässt sich unschwer erkennen, welch großer Fan ihrer Arbeit ich bin. Ich finde, sie ist immer leicht, elegant und … ach, einfach schön! Achtet mal auf das Qulting! Ist das nicht grandios?!

IMG_8846 pic

IMG_8847 pic

IMG_8848 pic

IMG_8849 pic

This weekend the Nadelwelt international market for needlework, took place and I visited yesterday. Last year I was so impressed of all fabrics, colors, patterns,materials and the exhibition of course. Now, in 2016, I didn´t visit it slowly, looking around with my mother. No, I went around with my camera and were full of joy to meet other bloggers and instagramers.

First I visited the exhibition and it was great! So many fantastic quilts! As you can see, I really love the work of Brigitte Heidland, alias Zen Chic. There are always modern and elegant and I love here way of quliting.

IMG_8855 pic

IMG_8866 pic

IMG_8860 pic

Eine meiner Entdeckungen auf der diesjährigen Nadelwelt war der Stand von The Log Cabin. Eine wunderschöne Stoffauswahl, toll präsentiert und mit wirklich unglaublich sympatischen Damen am Stand!

One of my discoveries was The Log Cabin. Beautiful fabrics, which were presented very nice and so smart ladies!

IMG_8869 pic

IMG_8868 pic

Und nicht nur diese wunderbaren Frauen durfte ich treffen, sondern auch Grete von Stoffsalat, immer ein fester Bezugspunkt meiner Stoffe.

And I met not only this wonderful ladies. I also met Grete from Stoffsalat.

dav

Diesen tollen Qulit habe ich am Stand von Quilt & Textilkunst entdeckt. Ich bin tatsächlich drei Mal an ihm vorbeigegangen, weil er mir so gefiel! Und das Quilting!

Isn´t this quilt gorgeous? I saw it at Quilt & Textilkunst and visited it three times, because I had to see it again! Do you see the quilting? 

IMG_8883 pic

Einer der Höhepunkt meines Nadelwelt-Besuchs war ohne Zweifel der Stand von Zen Chic. Bei meinem Foto mit Brigitte war ich aufgeregt wie ein Teenager, aber was soll ich sagen… Sie ist einfach soo nett! Und natürlich musste ich mindestens ein Charm Pack ihrer neuen Linie „Hey Dot“ kaufen! Als Souvenir 🙂

One of the high points of my Nadelwelt-visit was Zen Chic. Taking a photo with Brigitte Heidland I was outstanding like a teenager. But what can i say… She’s so nice and friendly! And I had to buy a charm pack of her new line „Hey Dot“…. as a souvenir 🙂

IMG_8876 pic

Einer meiner Nähträume ist das Nähen eines Kleides. Auch hier habe ich mich inspirieren lassen. Sind diese Kleider nicht wunderschön?

One of my sewing dreams is to make a dress for my own. I was really inspired seeing this beautiful ones.

IMG_8872 pic

IMG_8867 pic

Ja, und dann… Das Treffen mit vielen, vielen Nähwütigen wie mich! Es war so inspirierend, allen zu begegnen und sich auszutauschen! Danke, Ihr Lieben! (Instagram-Namen: @piecestopatch @greenfietsen @raven2006 @schnigschnagquiltsandmore @inessel_i @yokokudoo @gmachtinoberbayern @thepimpedfox @vevicky @quiltfieber)

And then… meeting with other sewing addicts like me! It was so inspiring to meet them! Thank you all! (Instagram-names: @piecestopatch @greenfietsen @raven2006 @schnigschnagquiltsandmore @inessel_i @yokokudoo @gmachtinoberbayern @thepimpedfox @vevicky @quiltfieber)

IMG_20160612_073700 pic

Frederike alias @piecestopatch zeigte uns ihren fast fertigen weddingquilt, gequilted von Iva. Ein Traum!

Frederike alias @piecestopatch showed us her weddingquilt, quilted by Iva. Dreamy!

IMG_8881 pic

IMG_8880 pic

Last but not least meine Einkäufe und der wunderbare Button samt Täschchen, das Jennifer (@yokokudo88) für uns gemacht hat! Vielen Dank! Ich werde ihn in Ehren halten!

Last but not least my buyings and the button with pouch which Jennifer (@yokokudo88) made for us! Thank you so much!

IMG_20160611_203518 pic

IMG_8884

Bis bald!

Eure

JULIA

 

 

 

 

 

1 24 25 26 27 28 29 30 36