Compass Bag – ein guter Schnitt ist nur die halbe Miete

 

 

10taschen-sew-along2016-oktober

 

Scroll down for English, please!!

 

Als mir  Anna Grahams neuster Schnitt Compass Bag das erste Mal bei Instagram begegnete, war sofort klar, die muss ich nähen! Schlicht, dabei aber dennoch raffiniert mit der ganz eigenen Noodlehead-Handschrift. Ja, schon wieder ein Noodlehead-Schnitt. Aber was soll’s?! Die sind einfach schön!!

Dennoch ist meine Compass Bag etwas verspätet mein Beitrag zum Monatsthema Oktober beim Taschensewalong von greenfietsen. Zum Angstgegner wurde sie, nachdem ich diesen wunderbaren Wollstoff beim Stoffhändler im Nachbarort entdeckte und ich die verrückte Idee hatte, ihn mit schwarzem Kunstleder zu kombinieren. Ihr müsst wissen: Ich bin Schwarzfan. Ich mag dunkle Farben. Und das nicht erst, seit die magische 40 immer näher rückt oder ich meine, vorhandene und eingebildete Rundungen wegmogeln zu müssen. Dabei mixe ich gerne unterschiedliche Materialien und Texturen.

 

bag-and-jacket-compass-bag

 

 

me-and-my-compass-bag

 

Ich fand meinen Plan also super! Bis… Ja bis ich an der Nähmaschine saß und versuchte, den dicken, flauschigen und leicht elastischen Wollstoff mit dem ebenfalls dicken und unflexiblen Kunstleder zu vernähen. Begonnen habe ich mit den aufgesetzen Taschen. Ich habe mich nicht getraut, sie zu fotografieren. Gräßlich!! Der Stoff wollte einfach nicht unter die Maschine, die Nähte waren am Ende völlig unregelmäßig…

Am Ende habe ich alle Versuche entsorgt und einfach noch einmal von vorn begonnen. Die Taschen haben jetzt nur ein kleines Lederdetail und sind stattdessen rot gefüttert.

 

detail-compass-bag

 

 

side-compass-bag

Und jetzt mag ich meine Compass Bag sehr. Die nun kleinen Lederakzente finde ich tatsächlich auch noch eleganter, als meine eigentliche Planung. Und der Schnitt ist bei seiner Einfachheit  tatsächlich einer der besten Taschenschnitte, die ich je genäht habe. Und ich nähe viele, viele Taschen:-)

 

compass-bag-fine-fabric

 

Meine neue Handtasche ist durch den tollen Wollstoff winterlich kuschelig. Hach, ich bin ganz verliebt!! Und dabei habe ich mich patchworktechnisch auch noch ausgetobt. Innen habe ich rot mit zwei Low Volume Stoffen vernäht, die ich sehr gerne mag. Hach…

 

inside-compass-bag-fine-fabric

 

 

Ein kleines Resümee gefällig?

Was ich mag:

👍 Der Schnitt der Compass Bag ist mal wieder genial!

👍 Dieser Wollstoff. Tatsächlich ist noch einiges davon übrig und er ist so weich, dass ich daraus bestimmt noch ein paar Schals daraus nähe. Oder ich ordere nach und mach mir mal eine Jacke…. ??

👍 Die Henkellösung aus Karabiner und Spaltriemen. Die Karabiner stammen übrigens aus einem Sixta-Set von Frau Machwerk. Irgendwann nähe ich die auch noch…

Was ich ändern würde:

☝ Am Ende habe ich die Innentaschen nicht in die gerade Seite sondern in das Seitenteil eingenäht. Tja. Man sollte Anleitungen lesen und sie nicht nur überfliegen… Eigentlich macht das aber nichts. Funktional sind sie trotzdem.

👆 Ich habe gelernt, dass meine Nähmaschine die Kombination aus Wolle und Leder nicht mag. Also: Finger weg!

 

 

compass-bag-and-me

 

Some weeks ago I saw the new pattern of Anna Graham Compass Bag on Instagram and I knew: I want to sew this!! I fi found grey wool fabric in our store… i love black for all of my life and i love to play with different textures, so why shoudn’t i use faux leather, too? ok. bad idea. i started within the side bags and it was horrible. my sewing machine didn’t like this combination at all, so i decided to reduce the parts of leather. now I’m really happy with my new solution and love my new bag – perfect for my winter wandrobe! 

 

Meine Compass Bag wandert zu

Taschen-Sew -Along im Oktober

tt Taschen und Täschchen

Rums

 

Bis bald!

See you soon!

Eure Julia

 

 

 

 

Eine Antwort

  1. DreiPunkteWerk

    Was für eine schöne Tasche! Auf den ersten Blick schlicht hat sie doch viele tolle Details! Wollstoff mag ich im Herbst/Winter auch sehr gerne für Taschen 🙂
    LG,
    Kathrin

Hinterlasse einen Kommentar