Edie Blouse and Dress – ein Kleid aus England

Eingetragen bei: Nähen, Nähen für Kinder, Probenähen, Stoffliebe | 0

 

Hello, dear English speaking readers!

This post is written in German. If you need a translation, please use the „google translate“ button on the right. Thanks a lot!

 

 

 

Als mich das junge Label Two Stitches Patterns aus England fragte, ob ich Lust habe, Ihren neuen Schnitt Probe zu nähen, war ich hin und weg. Ich habe mich unheimlich gefreut, von einem englischen Unternehmen gefragt zu werden (Ich teile mit meinem Mann eine große Begeisterung für dieses Land.) und außerdem nähe ich sehr gerne, aber zu selten, Kleidung.

 

 

 

„Two Stitches Patterns“ wurde 2015 von der Besitzerin des in England sehr bekannten Unternehmens „Eternal Maker“ Anna Hodges, der Schnittdesignerin Dhurata Davies und der Grafikdesignerin Sarah Bonnar gegründet. Seither veröffentlichte das junge Label vier Schnitte für Kinderkleidung und ein Erwachsenenschnitt. „Edie Blouse and Dress“ ist also Nr. 6 im Bunde.

Am Rande: „Eternal Maker“ ist ein Stoffladen in West Sussex mit einem tollen Online-Shop. Hier lohnt sich ein Blick. Bei günstigem Wechselkurs kann sich, besonders bei einem seltenen Stück, der Kauf trotz Versandkosten durchaus lohnen!

 

Zurück zum Probenähen:

Glücklicherweise trägt meine Tochter (noch) gerne Kleider und ich habe mir fest vorgenommen, diese Zeit so lange wie möglich auszukosten. Bald beginnt sicher die Zeit der „coolen“ Klamotten… da wird es dann schon schwieriger. Mit acht Jahren möchte sie aber inzwischen klar mitbestimmen, was sie trägt. So habe ich ihr erstmal den Schnitt präsentiert und sie wählen lassen.

Bluse oder Kleid? Runder Kragen oder mit einer kleinen Ecke? Paspel? Ein Bindeband, oder lieber ohne? Und welcher Stoff?

 

 

Heraus kam ein Kleid, in … Lieblingsfarbe! Ja, meine Tochter und ich teilen inzwischen die Begeisterung für sämtliche Blautöne.

„Playground – Ring o`Roses Dusty“ von Amy Sinibaldi für Art Gallery Fabrics. Dazu Bella Solids in Weiß (Bleached) und Blau (Spray). Alles gekauft bei Stoffsalat. Wunderschön! Dazu eine weiße Paspel und weiße Knöpfe mit ein wenig Glitzer.

Meine Tochter war übrigens unheimlich tapfer, denn wir fotografierten an einem der kältesten Tage des Jahres. Aber passt die Stimmung nicht wunderbar zum Farbton des Kleides?

 

 

 

Der Schnitt des „Edie Blouse and Dress“ ist sehr wandlungsfähig und wirkt mit unterschiedlichen Stoffen und Variationen sicher sehr unterschiedlich. Die Anleitung ist, obgleich englischsprachig, leicht verständlich und gut bebildert.

 

 

Ich habe das Kleid übrigens mit Französischen Nähten zusammengefasst. In der Anleitung ist das so nicht vorgesehen – dort werden Ärmel- und Seitennähte versäumt und einfach zusammen genäht. Vielleicht ist das akurate Arbeiten Schuld, das man beim Patchworken benötigt… ich mag es, wenn ein Kleidungsstück auch von Innen sauber aussieht und bevorzuge deshalb immer Französische Nähte.

 

 

 

Das Schnittmuster wird ab Ende der Woche bei „Two Stitches“ erhältlich sein. Vielleicht schaut Ihr auch mal bei den anderen Vorlagen vorbei? Ich habe da ja schon etwas ins Auge gefasst… Die Kleider der anderen Probenäherinnen findet Ihr u.a. bei Instagram oder Facebook.

Dienstag. Ich verlinke also zu

Creadienstag

Handmade on Tuesday

Bis bald!

See you soon!

Eure

JULIA

Hinterlasse einen Kommentar