Frühlingsbloghop

Tatiana von TilliT und ich haben etwas gemeinsam: wir hinken unseren Aufgaben beim Frühlingsbloghop etwas hinterher. Aber mit etwas Verspätung habe ich es doch noch geschafft. Manchmal braucht es einfach alles etwas länger.

Ich habe lange überlegt, was ich für diesen Frühlingsbloghop zeigen könnte.

 

 

 

Meine Idee: Patchwork und Stickerei. Aber was? Was bedeutet für mich Frühling? Schwierig zu beantworten, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, finde ich.

Also wühlte ich in meiner Stoffkiste und fand diese etwa 2,5 Inch großen Reste. Ich glaube, sie waren Teil eines Tilda-Stoffes, den ich zu Beginn meiner Nähkarriere vernäht habe.

 

 

Vögel und Blumen. Ich glaube, mein Gefühl von Frühling beginnt dann, wenn ich bewusst wieder die Vögel am Morgen singen höre. Wenn dann ein paar Sonnenstrahlen und bunte Frühblüher dazu kommen: Hallo Frühling! (Auf Englisch heißt das ja: „spring has sprung“. Ich liebe es, wie das klingt…)

 

 

 

Ich habe dieses kleine Restchen in weißes Uni eingenäht, in einen Stickrahmen eingespannt und begonnen, das Muster weiter zu sticken.

Wie findet Ihr das?

 

 

 

 

Dieser süße Stoff Rest hat auf alle Fälle meine Lieblingsfarben getroffen und ich hatte einen Grund, endlich mal wieder etwas zu Sticken. Stickt Ihr? Ich finde, es ist so gar nicht altmodisch und angestaubt, sondern kann auch sehr fröhlich und eben frühlingshaft sein.

 

 

Hier noch einmal alle Teilnehmer des Bloghops von Judith alias September´s Quiltdelight.

 

 

 

Viel Spaß beim Weiter-Mitlesen!

Eure

Julia

 

Gerade noch verlinkt bei Creadienstag

Handmade on Tuesday

handgestickt

 

12 Kommentare bei „Frühlingsbloghop“

  1. Hallo Julia,

    was für eine tolle Idee. Sehr schön geworden. Eine tolle Anregung. Bis bald in Karlsruhe

    1. Ach ja! Ich freu mich schon so, liebe Iris!

  2. So ein wunderschönes kleines Stück vom Frühling! Es gefällt mir richtig gut – macht direkt Lust, mal wieder etwas zu Sticken. Ich finde Sticken nämlich auch überhaupt nicht altmodisch. Liebe Grüße von Kirstin

    1. Liebe Kirstin,
      ich freue mich so, dass es Dir gefällt!
      Lg
      Julia

  3. Das ist ja eine tolle Idee und vor allem so schön umgesetzt, dass ich es auf den ersten Blick gar nicht erkannt hab. Da bekommt man doch auch mal wieder Lust zu sticken.

    1. Ja, da hast Du recht. Sticken ist eigentlich wunderschön.Leider gerät sie auch mir ab und an ins Vergessen. Schön, mein Strickzeug für diesen Bloghop oder andere Gelegenheiten wieder hervorzuholen.
      Julia

  4. Liebe Julia,

    Wahrlich spring has sprung! Heute früh als es dämmerte und ich den Mini fütterte konnte ich die Vögel zwitschern hören ein Konzert der Hoffnung auf warme sonnige Frühlingstage, wenn dann noch die Knospen aufgehen und wie bei deinem Rest Tildastoff (ich hab ihn vor Ewigkeiten mal als Geldbörse vernäht) in zarten Farben leuchten, dann ja dann ist es Frühlingserwachen. Danke für deinen Beitrag.

    Liebste Grüße

    Judith

    1. Bitte, liebe Judith!
      Danke, dass ich dabei sein drifted!

  5. Sehr hübsch deine Idee und es sieht super frühlingshaft aus! LG Ingrid

    1. Schön, dass es Dir gefällt!
      Lg
      Julia

  6. Das finde ich eine ganz wunderbare Idee, den Stoff mit der zarten Stickerei zu veredeln. Dein Stickrahmen würde ganz wunderbar in meine „handgestickt“ Linkparty passen! Hast Du vielleicht Lust, Dich dort zu verlinken? lg, Gabi

    1. Aber gerne doch! Danke für den Hinweis!
      Lg
      Julia

Schreibe einen Kommentar