Meerweh – Willkommen im Juli bei Farbenspiel

Eingetragen bei: Allgemein | 5

 

Willkommen bei einem neuen Monat bei Farbenspiel!

 

Bei uns wird es diesen Monat sommerlich und urlaubslastig, denn im Juli wird sich alles um das Thema Meer drehen!

 

 

Maritim

heißt das Stichwort. An was denkt Ihr dabei? Blau und Weiß, Rot, Streifen, Anker, Schiffe und Fische… All das. Wer liebt diesen Moment nicht, an dem man das erste Mal auf die blaue Unendlichkeit blickt? Wenn man barfuß am Strand spaziert und einen die Wellen die Füße umspielen? Mich erfüllt in diesen Momenten ein Gefühl der Freiheit, der Demut vor der Größe der Welt und eine sanfte Leichtigkeit.

 

Darin liegt vielleicht der Erfolg des Themas „Maritim“. In der Mode, der Einrichtungswelt und den Angeboten der Reiseveranstalter: das Thema Meer ist nicht mehr wegzudenken.

 

Ich liebe das Meer und würde eine Reise dorthin immer einem Urlaub in den Bergen vorziehen. Meer ist aber auch nicht gleich Meer. Ich mag es rauh. Unendliche Strände, Wind, Ebbe und Flut, Schlick… Kurz: ich liebe den Atlantik. Als Kind haben wir einige Sommer an den Stränden der französischen Nordküste verbracht und ich liebe Normandie und Bretagne bis heute.

 

 

 

Manch anderer bevorzugs vielleicht die laue Athmosphäre des Mittelmeeres. Oder vielleicht gleich die Karibik? Die Möglichkeiten sind vielfältig, sicher ist aber, dass das blaue Nass fast alle magisch anzieht.

 

Zur Begriffsklärung

Gemäß Wikipedia bezeichnet das Adjektiv maritim (lat. maritimus ,zum Meer gehörig’)  einen Einfluss des Meeres. Maritimes Klima, maritime Wirtschaft, maritime Industrie all diese Begriffe verbinden sich mit und um das Meer.

Wie steht es aber mit Maritimen Farben? Klassisch verbindet man die Weiß und Blau mit dem Thema. Bereits britische Marinesoldaten trugen im 18. Jahrhundert blaue Uniformen mit weißen Applikationen. Um Segelschiffe und Seezeichen auch bei schlechter Sicht zu erspähen, wurden rote Wimpel gesetzt.(*) Geboren war die klassische Meereskombination.

Sind das aber alle Farben, die als maritime Farben denkbar sind?

 

Farbenspiel

 

Blau – Maritim ist Blau in fast allen Tönen. So schattierungsreich das Meer ist, so vielfältig ist auch die Farbpalette unter der Überschrift „Maritim“.

 

Rot – Im allgemeinen verbindet man ein sattes Rot „Maritim“. Rosa oder sehr dunkle Töne kommen eher selten vor.

 

Habt Ihr Blau-Weiß schon einmal mit Beigetönen kombiniert? Sie erinnern an den Meeresstrand und nehmen der Kombination oft den harten Kontrast. Das Farbbild wird so weicher.

 

Last, but not least: strahlendes Gelb nimmt den Gedanken der Sommersonne am Meeresstrand auf. Neben Blau-Weiß ist Gelb eine fröhliche Ergänzung.

 

 

Ein paar Beispiele aus dem Blogarchiv….

 

Auch hier im Blog gab es immer wieder Maritimes zu sehen. Deshalb als kleinen Vorgeschmack oder als Anregung  ein paar Bilder aus den letzten 1 1/2 Jahren:

 

 

Taschen für eine Hochzeit

 

 

Ankerrucksack für den kleinen Mann

 

 

Mein Anker-Nadelkissen aus Shweshwe-Stoffen

hier geht´s zum Tutorial

Ein Ausblick….

Nach dem Rückblick noch einen kleinen Ausblick auf diesen Monat. Eins gibt es am Atlantik zu Hauf: Möwen. In Erinnerung an die weißen Segler habe ich einen „Flock-Quilt“ nach der Vorlage von Sharon Brinkley begonnen. Ich hoffe, Euch bald mehr zeigen zu können.

Was bleibt noch zu sagen: Ach, unsere Verlosung!

Vielen Dank für Eure Beiträge!

Random hat ausgezählt und die Handlettering-Sets von Neuland haben gewonnen:

Das Erdbeerkörbchen (Beitrag 64 Oggi Charisis) und

das Freitagsfarbentuch (Beitrag 74 Strickfisch)

Herzlichen Glückwunsch!

So. Nun freue ich mich auf einen abwechslungsreichen maritimen Juli!

Mein Vögelchen wandert morgen zu Modern Patch Monday.

Bis bald!

See you soon!

EURE

JULIA

5 Antworten

  1. Maritim, das ist genau meins und auch ich mag es gern rauh und windig, allerdings dazu noch gern kühl … also nordisch. Das Farbspektrum in allen Blautönen und auch rot und beige passt perfekt ?. Leider kann ich erst im August schöne Bilder dazu machen … liebe Grüße Ingrid

    • Ja, Ingrid. Das Problem kenne ich. Aber ich baue auf die nahen Seen. Für Fotos taugen die evtl auch…
      Lg
      Julia

  2. Tolles Juli Motto! Schöne Fotos! Die Bretagne und den französischen Atlantik liebe ich auch so sehr..! Und bald gibt’s endlich Ferien!!! Liebe Grüße! Britta

    • Toll, dass Dir unser Thema gefällt, liebe Britta! Wir hier müssen leider noch vier Wochen auf unsere Ferien warten. Aber hey: wir schaffen das auch noch!
      Lg
      Julia

  3. Liebe Julia,

    du sprichst mir sooo aus der Seele. Meer und dabe darf es einem ruhig stürmig um die Nase wehen, das mir der Atem weg bleibt. Ich liebe die Nordsee- die niederländische Küste im Speziellen. Da muss ich dieses Jahr auch unbedingt nochmal hin. Ich bin ein Meerkind, könnte, ich würde direkt dort wohnen.
    Und irgendwie sprudeln doch ein paar meer Ideen als ich erste dachte für diesen Monat. Bin gespannt auf deine Möwen

    Liebe Grüße

    Judith

Hinterlasse einen Kommentar