Mutterfreuden unterm Christbaum…

Eingetragen bei: Das Leben im allgemeinen, Nähen | 0

Na, habt Ihr die Feiertage schön verbracht? Ich hoffe, Ihr hattet ruhige und friedliche Stunden mit Euren Lieben. Wir jedenfalls hatten sehr schöne Tage. Nicht wirklich erholsam, aber schön. Aber davon später….

Wie üblich, möchte ich Euch nach und nach zeigen, was Selbstgenähtes unter dem Tannenbaum landete. Viel war es in diesem Jahr nicht. Ich war ohnehin so beschäftigt mit vielen kleinen und größeren Kleinigkeiten, dass ich beschlossen hatte, meinen Nähstress so gering wie möglich zu halten. Aber einiges habe ich doch zustande gebracht. So z.B. eine Mutterpasshülle für eine liebe Freundin. Sie ist gerade frisch schwanger, der kleine Mensch noch winzig klein, und ich dachte, dies wäre doch ein passendes Geschenk.

Meine Freundin mag es eher reduziert, nicht überladen oder gar kitschig, und so habe ich auf Taschenfilz aus meinem Bestand zurück gegriffen.

Ich finde, Taschenfilz ist ein sehr dankbares Material. Filz muss nicht gesäumt oder gebügelt werden und gerade bei einem selbstgebastelten Schnitt verzeiht es so manchen kleinen Fehler. Einfach mit der Schere ein bißchen nachgeschnitten und es passt.

IMG_7458

An den Rand ein rotes Band als Farbakzent und freihand mit der Maschine zwei Herzen aufgenäht. Ich habe dazu rotes und rosa Garn benutzt, damit sich die Herzen gut vom Filz abheben. Im Orginal ist der Effekt noch ein bißchen besser zu erkennen als auf dem Foto….

 

IMG_7455

An den Innenumschlag habe ich noch ein persönliches Label gesetzt, das ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe und das ich in alles nähe, das ich an Freunde oder Familie verschenke.

 

IMG_7457

Ich hoffe, es hat meiner Freundin gefallen 😉

Viele Grüße

Eure JULIA