Willkommen Frühling – Hallo Pastell

Eingetragen bei: Allgemein, Farbenspiel | 2

Heute starten wir in eine neue Runde Farbenspiel!

Doch bevor es losgeht, will ich Euch erst einmal die Gewinnerin unserer Verlosung bekannt geben. Judith und ich haben uns sehr über alle Einträge in unsere noch so junge Linkparty gefreut. In jedem Beitrag steckt so viel Mühe und Herzblut! Tatsächlich habe ich einiges erfahren und entdeckt, das ich nicht kannte und das freut mich sehr!

 

Gewonnen hat Nr. 24, Nadine von Nadelbernds Nähkästchen. Ausgelost hat der gute Random.org, aber für mich war Nadines Blog tatsächlich eine Entdeckung. Bei meinen Streifzügen durch die Welt der deutschen Nähblogger war ich bisher noch nicht bei Ihr vorbeigeschlendert. Nadine hat einen einzigartigen Stil und einen wunderbaren Blogpost über die Kombination der Farbe Beige geschrieben. Liebe Nadine, herzlichen Glückwunsch! Wir hoffen, Du hast Spaß an diesen drei FQ Colors of the Year!

 

 

Für alle, die nicht gewonnen haben: verlinkt gerne weiter, denn schon bald steht die nächste Verlosung ins Haus und dabei zählen alle Verlinkungen ab heute mit. Wir freuen uns auf Euch!

 

So. Und jetzt kann`s losgehen mit einem neuen Monat FARBENSPIEL!

PASTELL. Pastell? Das erste Wort, was mir zu diesem Thema einfiel war: Frühling. Das zweite Kitsch. Ich habe einmal aufgeschrieben, welche Assoziationen ich bei diesem Thema als erstes hatte Herausgekommen ist das:

 

Nicht wirklich ergiebig. Also auf zu Herrn Google und mal sehen, was die großen Nachschlagewerke dazu sagen. Wikipedia erklärt einiges über Pastellmalerei, über die Farbkategorie finde ich leider nichts. Der Duden ist da schon etwas ergibiger.

  • aus Gips oder Kreide, Farbpulver und Bindemitteln hergestellte Farbe, die auf Papier einen hellen, zarten, aber stumpfen Effekt hervorruft
  • <meist im Plural> zarter, heller Farbton

 

 

Zart also ist Pastell und so erklärt sich auch die Verbindung zum Frühling. Alles sprießt und wird grün. die Natur scheint dabei noch jung und zart zu sein. Das Licht hat noch lange nicht die Kraft heißer Sommertage… Ja, das passt. Der Frühling, wird nach kalten und grauen Wintertagen sehnlich herbeigesehnt und so ist es auch kein Wunder, dass uns derzeit die Farbe Pastell überall begegnet.

Dekoelemente in Geschäften, Modezeitschriften, Blumenläden… überall Pastell. Sogar große Discounter ziehen bei diesem Trend mit. Pastell scheint Verkaufsschlager des Frühlings zu sein und wird allzu oft durch rosa Häschen, helbblaue Blümchen und mintfarbene Schleifchen an den Mann, oder meist die Frau, gebracht. Alles im Leben ist Geschmacksache. Ich bin bei dieser für mich eben leicht kitschigen Verwendung von Pastell eher vorsichtig.

 

Prospekt Aldi Süd

 

Nachdem mich weder Herr Google noch die örtlichen Einkaufsmöglichkeiten glücklich werden ließen mit dem Thema Pastell, machte ich mich bei Pinterest auf die Suche und war plötzlich mehr als begeistert. Pastell kann, muss aber nicht weich und süßlich sein, Pastell kann auch markant und geradlinig daher kommen ohne seine Weichheit zu verlieren. Diesen Bruch finde ich mehr als spannend. Gerade beim Thema Einrichtung sind zarte Töne in allen Variationen großer Trend. Ich habe für Euch einen pastellen Ausschnitt zusammen gestellt. Die Bilder findet Ihr in meinem Pinterest-Board hier.

 

 

Absolut spannend finde ich die Kombination von Pastell mit Kupfer. Ist das nicht wunderschön? Vielleicht fällt mir dazu etwas ein….

 

 

Auch in der Mode ist Pastell in diesem Jahr ein großes Thema. Hell, leicht und dabei doch sehr modisch.

 

 

Meine absoluten Lieblingsblumen sind Anemonen und Ranunkeln. Sie waren auch in meinem Brautstrauss. Ist das nicht zauberhaft?

Pastell wird nun also das Thema von Judith und mir im März sein. Ich freue mich riesig darauf und ich hoffe, Ihr auch. Es wird hier natürlich viel selbst Genähtes und Gewerkeltes zu sehen geben, aber auch DIY-Tutorials für Euch und wir erwarten unseren ersten Besuch im Blog.

 

 

See you soon!

Bis bald!

Eure

Julia

 

2 Antworten

  1. Hallo Julia,
    Pastelltöne sind wirklich eine Sache für sich. Es erinnert dann sofort an Baby und Babydecke, dabei kann z.B. grau mit rosa ganz fein aussehen. Ich habe damit auch ein Problem und dass obwohl bei mir eine Stoffserie liegt mit grau-schwarz und rosa, die mir eigentlich sehr gut gefällt.
    Viele Grüße
    Martina

    • Liebe Martina,
      ja, für mich ist Pastell tatsächlich eine Frage der Interpretation. Je nachdem wie man es auslegt, kann es wirklich toll sein, finde ich!
      LG
      Julia

Hinterlasse einen Kommentar